Artikel

Die Geschichte der Keramik auf Bornholm

Das, was die Wolle für Island ist, ist die Keramik für Bornholm. Erfahren Sie mehr über die Geschichte der Keramikindustrie auf Bornholm, die zu Anfang des 19. Jahrhunderts begann und immer noch existiert.

Das Keramikabenteuer auf Bornholm

Zu Anfang des 19. Jahrhunderts nimmt das seinen Lauf, was im Laufe der Zeit Bornholm wirklich auf die dänische Landkarte des Kunsthandwerks katapultieren soll: Das große Keramikabenteuer. Ganz große und bekannte Namen wie Søholm, Hjorth und Michael Andersen machen die Bornholmer Keramik nicht nur in Dänemark, sondern in der ganzen Welt bekannt. Auf der Weltausstellung in Brüssel 1935 gewinnt eine der Bornholmer Keramikfabrikken eine Goldmedaille für die beste Glasur.

Die Tongruben außerhalb der Städte

Das Rohmaterial für die Keramik, den Ton, förderte man direkt außerhalb der Stadtgrenzen zu Tage und war von einer sehr guten Qualität. Heute erinnern unter anderem der Pyritsee, der Safir- und der Rubinsee bei Sorthat und Muleby, aber auch der Lersøvej (Tonseeweg) im südlichen Rønne an die großen Tongruben, von wo aus das Material für die vielen Keramiker, Töpfer und Teracottafabrikken gefördert wurde.

Mehr als 20 Fabriken und mehr als 150 Keramiker

Das Stadtarchiv in Rønne hat eine Übersicht angefertigt, nach der seit Anfang des 19. Jahrhunderts auf Bornholm über 200 selbständige Töpfer, 24 größere und kleinere Keramikfabriken, sowie etwa 150 selbständige keramische Werkstätten existierten. Es begann mit Johannes oder Johan Spietz‘ Steingutfabrik in Rønne Ende des 18. Jahrhunderts. Hiernach kamen große Namen wie Søholm Keramik (1835-1996) und L. Hjorth’s terracottafabrik (seit 1859, heute Hjorths Fabrik) und Michael Andersen & Søn (seit 1873). Weitere bekannte Namen sind heute Johannes Pedersen „Johgus“, Sonne & Co., Sommer, J.P. Andersen & Søn, Bofa-keramik (1862-1961) oder Hans J. Møllers Tonwarenfabrik.

Klassische Keramik, modernes Design und eine neue Bornholmeruhr

Heute produziert hauptsächlich Hjorths fabrik in der Krystalgade in Rønne die bekannte und ganz klassische Bornholmer Keramik, wie Tassen, Becher, Teller, Teekannen, aber auch Vasen und andere Gebrauchsgegenstände. Hier kann man zwischendurch auch Workshops und Keramik-Kurse besuchen, falls Interesse besteht.

Aber auch die moderneren Keramiker auf Bornholm produzieren Kunstgegenstände aus Keramik – oder produzieren beispielsweise eine ganz neue Bornholmeruhr (Mie Mølgaard Ceramics). Andere Keramiker (Oh Oak) wiederum produzieren Geschirr unter anderem für Guide-Michelin-Restaurants, wie das KOKS (auf den Färöer) und das RÅ (in Kopenhagen).

Kaufen Sie Bornholmer Keramik und einzigartige Designprodukte

Auf Bornholm gibt es heute eine Menge Keramiker, die die alte dänische und bornholmer Keramiktradition weiterführen und diese hin und wieder mit einem modernen HAuch versehen.

→ Hier finden Sie Bornholmer Keramiker

Die Spuren des Keramikabenteuers auf Bornholm

Besuchen Sie einige der Orte, die heute noch vom traditionsreichen Keramikabenteuer auf Bornholm erzählen

1

Hjorths Fabrik

Hjorts Fabrik produziert seit 1859 klassische, Bornholmer Keramik

2

Der Pyritsee

Der Pyritsee ist einer der früheren, großen Tongruben, die die Bornholmer Keramikfabriken, Keramiker und Töpfer mit Ton versorgten

3

Der Smaragdsee

Der Smaragdsee ist eine weitere ehemalige Tongrube, die die Bornholmer Keramikfabriken, Keramiker und Töpfer mit Ton versorgten

4

Der Safirsee

Der Safirsee ist noch einer der ehemaligen Tongruben, welche die Bornholmer Keramikfabriken, Keramiker und Töpfer mit Ton versorgten

Erfahren Sie mehr über das Thema Keramik auf Bornholm

Bornholm hat eine lange Tradition für die Produktion von Qualitäts-Keramik. Besuchen Sie die Keramiker und erwerben Sie qualitativ hochwertige Bornholmer Keramikkunst.

Thema:
Erfahren Sie mehr über die Glasbläser auf Bornholm
Thema:
Erfahren Sie mehr über Bornholmer Kunsthandwerk
Thema:
Hier sind Bornholms beste Kunsthandwerker
0
Sie haben keine Favoriten
Sie haben 1 Favorit
Sie haben 0 Favoriten
Schreiben Sie uns eine Mail
Skriv til os

Schreiben Sie uns eine Mail:

info@bornholm.info

Touristinformationen
Rufen Sie uns an
Rufen Sie uns an

På telefon:

(+45) 56 95 95 00