Wildcampen auf Bornholm - Shelter oder Naturlagerplatz

Auf Bornholm können Sie in der Natur wild campen - so lange Sie dies in den Shelterhütten, auf den Naturlagerplätzen oder den dafür ausgewiesenen Wäldern machen.

Mehr lesen

Einfache Naturlagerplätze oder Shelterhütten

Auf Bornholm kann man in Wildcampen in der Natur – auf einer Reihe von primitiven Naturlagerplätzen oder in Shelterhütten. An einigen Orten darf man sein eigenes Zelt aufstellen – an anderen Orten kann man in der aufgestellten Shelterhütte übernachten. Das ist meist eine Hütte aus Holzbrettern mit einer Öffnung auf der einen Seite und die in der Regel etwas über dem umliegenden Terrain liegt. In der Regel ist in einer solchen Hütte Platz für 5-8 Personen, und die Hütte darf nur jeweils eine Nacht benutzt werden, danach muss man weiterziehen. Aber dafür ist die Benutzung kostenlos. Als Gegenleistung wird aber erwartet, dass man hinter sich aufräumt und den Platz so verlässt, wie man ihn aufgefunden hat. Wenn Sie eine Karte über Shelterplätze und Naturlagerplätze in Dänemark, bzw. Bornholm im Besonderen suchen, dann haben wir weiter unten für Sie einen Link.

Einige Lagerplätze müssen im Vorfeld reserviert werden

Einige Naturlagerplätze müssen im Vorfeld schon reserviert werden, an anderen Plätzen gilt das „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“-Prinzip – daher können einiger der Shelterplätze schon besetzt sein, wenn Sie kommen. Auf der Webseite der Bornholms Regionskommune finden Sie eine Übersichtskarte, die Ihnen alle Naturlager- und Shelterplätze zeigt. Klicken Sie auf den unten stehenden Link, wonach Sie auf eine detailliertere Beschriebung der einzelnen Plätze kommen, inkl. Lage, sanitäre Verhältnisse und Erreichbarkeit.
→ PDF-Karte mit Naturlager- und Shelterplätzen auf Bornholm

Wildcampen auf Bornholm – aber kein Jedermannsrecht

In Dänemark gibt es kein Jedermannsrecht (Allemansretten), wie man es auch anderen nordischen Ländern kennt. Benutzen Sie daher die normalen Campingplätze, Naturlagerplätze oder Shelterhütten. Auf Bornholm gibt es jedoch einige Stellen, an denen Sie als „stiller Wanderer“ im Wald in Ihrem Zelt übernachten dürfen – jeweils im Einklang mit den „Regeln über das Wildcampen“, die von der dänischen Naturbehörde veröffentlicht wurden. Das Wildcampen gibt Ihnen die Möglichkeit, auf dem Waldboden zu übernachten und gibt Ihnen damit Naturerlebnisse, die Sie auf einem normalen Campingplatz nicht haben. Hier haben Sie nur das, was Ihnen die Natur bietet – deshalb gilt: Wenn Sie beispielsweise eine Toilette benötigen, oder ein Feuer machen möchten, dann werden Sie gebeten, auf die anderen Übernachtungsmöglichkeiten auszuweichen.

Auf Bornholm gibt es einen Wald, in dem Sie wild campen dürfen: Die Rø Plantage im Norden der Insel. Aber halten Sie sich bitte an die → Regeln für das Wildcampen, die Sie auf der Webseite der Naturbehörde finden. Hier finden Sie auch eine kurze Zusammenfassung der → Regeln für das Wildcampen im Wald.
Auf der Webseite
→ udinaturen.dk finden Sie eine interaktive Shelterkarte für ganz Dänemark, auf der Sie grosse und kleine Naturlagerplätze in der Natur finden (klicken Sie auf „Overnatning“, und dann auf „fri teltningsområde“, „stor lejrplads“ und „lille lejrplads“).

Attraktionen
Outdoor und Aktivurlaub auf Bornholm
Der Küstenwanderweg
0
Sie haben keine Favoriten
Sie haben 1 Favorit
Sie haben 0 Favoriten
Schreiben Sie uns eine Mail
Skriv til os

Schreiben Sie uns eine Mail:

info@bornholm.info

Touristinformationen
Rufen Sie uns an
Rufen Sie uns an

På telefon:

(+45) 56 95 95 00