Pedersker Kirche

Besuchen Sie Pedersker Kirche auf Bornholm. Zu der vielleicht älteste Kirche Bornholms gehört ein Märchen...

Pedersker Kirche ist wahrscheinlich rund Jahr 1100 errichtet
Pedersker Kirke ist zu der Apostel Peter geweiht und ist wahrscheinlich der älteste Kirche auf Bornholm, rund Jahr 1100 errichtet. Die einfache Form deutet mindesten auf einer frühen Bauperiode. Verzeichnungen von Lund Erzstift nennen, dass Egin, später Bischof in Dalby, vom Jahr 1065 auf Bornholm wohnte und Kirchen auf Südbornholm gebaut hat. Es ist deshalb vermutlich, dass Pedersker Kirche von dieser Periode stammt.

Andere Quellen glauben aber, dass die Kirche ein bisschen Jünger ist und von etwa Jahr 1150 stammt, und dass vielleicht eine holzerne Kirche der Vorgänger war.


Das Märchen über
Bonavedde
An der Pedersker Kirche gehört das Märchen von Bonavedde: Bonavedde wohnte auf Tornegård ein paar km südlich von der Kirche. Er war der Sohn von einen Bauern (bona) und eine Meerjungfrau (vedde), deshalb seine merkwürdige Name. Bonavedde hatte die Fähigkeit, dass er ”sehen” konnte, wass für anderen gesteckt war. Deshalb konnte er auch die ”Unterirdischen” sehen, und sie neckten sich immer gegenseitig.

Die Flucht über dem Kirchenmauer
Einem Nacht sah Bonavedde, dass die Unterirdischen tanzten und er wurde ein Becher geboten. Er sagte Ja, aber seit er mistraute, dass sie etwas im Becher gemischt hatten, hat er das Einhalt über seinem Schulter ohne zu trinken geworfen. Ein bisschen von der Einhalt traf seinem Pferd, und auf die Stelle, wo es traf, verschwand Haar und Haut. Um die Ärger den Unterirdischen zu vermeiden, gab Bonavedde sein Pferd die Spuren und sie rennten davon. Wenn sie der Kirchenmauer erreichten, sprangen sie über. Auf eingeweihten Erde konnten die Unterirdischen ihnen nicht erreichen.

Bonne Vedes Kar”
Das Becher gab Bonavedde zu der Kirche, wo es für viele Jahren als Abendmahlskelch benutzt wurde. In die Inventarverzeichnis von 1684 ist eine vergoldene Kupferbecher – ”Bonne Vedes Kar” – eingetragen. Aber das Becher verschwand unter einer Restaurierung von der Kirche in 1880/1881 und ist nicht wieder gefunden worden.

Hufeindruck” im Südmauer
Auf der Südmauer um die Pedersker Kirche findet man aber noch ein ”Eindruck” in einem Stein, es wird gesagt dass es von der H uf des Pferdes Bonaveddes stammt, wenn es über der Mauer sprang.

Information

Öffnungssaison

Besondere Öffnungszeiten

Besondere Ruhetage

Tlf. +45 2463 5520

E-mail pedersker.sogn@km.dk

Web www.pederskerkirke.dk

Søndre Landevej 63K

3720 Aakirkeby

Pedersker

Tags: Aakirkeby

0
Sie haben keine Favoriten
Sie haben 1 Favorit
Sie haben 0 Favoriten
Schreiben Sie uns eine Mail
Skriv til os

Schreiben Sie uns eine Mail:

info@bornholm.info

Touristinformationen
Rufen Sie uns an
Rufen Sie uns an

På telefon:

(+45) 56 95 95 00