Der Rubinsee

Der Rubinsee bei Hasle ist ein schönes Ausflugsziel für Jung und Alt

Der Rubinsee ist eine ehemalige Kohlegrube

 Ausserhalb von Hasle liegt der Rubinsee, der einst eine Kohlegrube war. Während des Zweiten Weltkrieges herrschte bei den Bornholmer Fabriken Brennstoffmangel. Daher begann man mit der Ausnutzung der Braunkohleschichten südlich von Hasle. In der Zeit von 1942 bis 1948 wurde hier in der Kohlegrube gut 30.000 Tonnen Braunkohle gefördert, bevor die Grube geschlossen wurde und sich langsam mit Regenwasser füllte. Heute ist es ein schöner Waldsee mit dem poetischen Namen Rubinsee.

Der Rubinsee – ein schöner Ort für ein Picknick.

 Wenn Sie einen schönen und ruhigen Ort für Ihr nächstes Picknick suchen, dann besuchen Sie den Rubinsee. Im Herbst können Sie sich an den vielen wilden Brombeeren laben, die entlang der steilen Uferkante wachsen. Hier gibt es auch Tische und Bänke zur freien Benutzung – der perfekte Ort für Ihr Picknick. Oder Sie geniessen die Farben und die Stille des Waldes mit einem Blick zum Meer.

Der Rubinsee ist auch ein guter Angelsee

 Hier im Rubinsee können Sie auch prima nach Forellen angeln. Der Bestand ist gross – und die Fische auch. Angeln Sie lieber mit einem Köder, dann ist der Rubinsee hierfür ebenfalls perfekt geeignet. Sie benötigen keinen Angelschein.

Wünschen Sie mehr zu lesen über der schönen Natur Bornholms?

Bekommen Sie Inspiration für Wanderungen und Fahrradtourin in der bornholmer Natur hier in unserem Webshop

Information

Öffnungssaison

Ganzjährig zugängelich

Öffnungszeiten

Montag - Sonntag Rund um die Uhr

Besondere Öffnungszeiten

Besondere Ruhetage

Tlf.

E-mail

Web

Fælledvej

3790 Hasle

Tags: Angeln, Hasle, Natur

0
Sie haben keine Favoriten
Sie haben 1 Favorit
Sie haben 0 Favoriten
Schreiben Sie uns eine Mail
Skriv til os

Schreiben Sie uns eine Mail:

info@bornholm.info

Touristinformationen
Rufen Sie uns an
Rufen Sie uns an

På telefon:

(+45) 56 95 95 00