Christiansøfarten

Wenn Sie Urlaub auf Bornholm machen, sollten Sie nicht versäumen, Dänemarks östlichsten Ort, die Festung Christiansø, zu besuchen. Machen Sie eine Tagesfahrt mit Christiansøfarten!

Ein beliebtes Ausflugsziel nordöstlich von Bornholm
Die Inselgruppe der Erbseninseln, Ertholmene, liegt verlockend am Horizont, nordöstlich von Bornholm. Sie besteht aus den beiden bewohnten Inseln Christiansø und Frederiksø sowie dem Vogelreservat Græsholmen und einer Anzahl größerer und kleinerer Felsen. Während die Inselgruppe früher ein Haufen öder Felsknollen war, die aus dem Meer herausragten, haben sich die Insel heute zu einem beliebten Ausflugsziel für Touristen gemausert.

Erleben Sie die Geschichte hautnah
Die Entwicklung der Inselgruppe begann 1684, als Christian V. (1670–1699) beschloss, eine Festungsanlage zur Verteidigung der Flotte in der Ostsee zu errichten. Mit dem Friedensvertrag von Roskilde 1658 hatte Dänemark Schonen, Halland und Blekinge verloren, so dass es notwendig geworden war, die Bewegungen der schwedischen Flotte in der Ostsee zu kontrollieren. Auf Ertholmene gab es zwischen zwei der Inseln einen Naturhafen. Hier errichtete man die Festung Christiansø als weltweit erste Flottenbasis. Zunächst wurden die beiden charakteristischen Türme gebaut, der große Turm, Store Tårn, auf Christiansø und der kleine Turm, Lilletårn, auf Frederiksø.

Ein imposantes Gesamtbauwerk
Auf beiden Inseln wurden Bastionen und Mauerringe zum offenen Meer hin gebaut. Gut dahinter geschützt liegen die vielen anderen Gebäude der Festung. Ein imposantes Gesamtbauwerk, an dem während der kompletten Festungszeit gearbeitet wurde. Im Hafen konnten dänische Schiffe bei ihren Feldzügen in der Ostsee Schutz suchen, Wasser und Proviant holen sowie Schäden reparieren lassen. 1855 wurde die Festung Christiansø stillgelegt. Die Zeit derartiger Verteidigungsbauten war vorüber. Aber die Festungsanlage steht noch, gut intakt, und erzählt ein Stück dänischer Kulturgeschichte.

Das Leben heute
In der historischen Kulisse lebt heute eine gut funktionierende zivile Gesellschaft mit ca. 100 Einwohnern. Auf Christiansø gibt es z.B. eine Schule, eine Kirche, einen Leuchtturm, ein Posthaus, eine Bibliothek, ein Versammlungshaus, ein Museum, einen Zeltplatz, einen Einkaufsladen und eine Gastwirtschaft.

Fährtickets

Buchen Sie Ihre Tickets für die Fähre nach Christiansø vom Hafen in Gudhjem schon im Voraus über unsere Webseite.

Ab 30 € (Erw.) / 15 € (Kinder, 6-14 J.)

Social:

Kontaktinformation

Adresse:

  • Ejnar Mikkelsensvej 25
  • 3760 Gudhjem
0
Sie haben keine Favoriten
Sie haben 1 Favorit
Sie haben 0 Favoriten
Schreiben Sie uns eine Mail
Skriv til os

Schreiben Sie uns eine Mail:

info@bornholm.info

Touristinformationen
Rufen Sie uns an
Rufen Sie uns an

På telefon:

(+45) 56 95 95 00