Artikel

ACHTUNG: Verlängertes Feuerverbot auf Bornholm

Die Wärme und der fehlende Niederschlag der vergangenen Wochen haben die Feuerwehr und die Polizei auf Bornholm dazu veranlasst, das bestehende Feuerverbot für die ganze Insel bis vorläufig 25. Juni zu verlängern. Die Vegetation ist so trocken, dass das Risiko für einen unkontrollierten Brand extrem hoch ist.

Achtung: Feuerverbot gilt für die ganze Insel

Die Feuerwehr auf Bornholm hat zusammen mit der Polizei das bestehende Feuerverbot für die ganze Insel verlängert. Dieses gilt seit 4. Juni 2018 und vorläufig bis zum 25. Juni. Wer das Verbot nicht beachtet, muss mit empfindlichen Bußen rechnen.

Das Feuerverbot umfasst:

  • das Verbrennen von Gartenabfällen
  • das Verbrennen von Stroh, Strohballen und ähnliches, das auf offenen Feldern und nicht bewirtschafteten Arealen verbrannt wird
  • das Verbrennen von Abfällen aus der Forstwirtschaft
  • das Abbrennen von Schilf und Schlifrohren, sowie Schilfwälder, sowie Wiesen, Heide und Torf
  • das Anzünden von Feuern und Lagerfeuern im Freien

Ausserdem umfasst das Feuerverbot:

  • das Grillen im Freien
  • feste Feuerstellen im Freien, wie beispielsweise Feuerplätze bei Shelterplätzen
  • das Benutzen von Apparate und ähnliches im Freien, die mit einer Art von Verbrennung funktionieren – wie bspw. Schweiss- und Schneidbrenngeräte, Wärmekanonen, offene Leuchtquellen, Terassenwärmer, gasbetriebene Unkrautbrenner, Trockenapparate
  • Keine Campingkocher oder Zündblöcke zum Kochen im Freien

Erlaubt ist jedoch weiterhin:

  • das Grillen, wenn der Grill auf einer festen und nicht-brennbaren Unterlage steht, wie Beton, Asfalt, Fliesen oder Stein

Bitte Vorsicht beim Rauchen

Die Feuerwehr bittet alle auf Bornholm darum, beim Rauchen und beim Fortschaffen von Asche besondere Vorsicht walten zu lassen. Werfen Sie Ihre Zigarettenkippen und abgebrannte Streichhölzer NUR in geeignete, nicht-brennbare Behälter. Und lassen Sie die Asche vom Grill im Grill liegen.

Selbst wenn in den kommenden Tagen etwas Regen fallen sollte, dann ist das Brandrisiko immer noch extrem hoch – es wird also eine geraume Zeit dauern, bis das Feuerverbot wieder aufgehoben werden kann. Sollten sich die Wetterverhältnisse nicht wesentlich ändern, wird das nächste Update in der Sache frühestens am 25. Juni erwartet, wo die Situation neu bewertet und über eine Verlängerung des Feuerverbots entschieden wird.

Achtung: Die Polizei stellt bei Nichteinhaltung des Verbotes empfindliche Bussen aus.

0
Sie haben keine Favoriten
Sie haben 1 Favorit
Sie haben 0 Favoriten
Schreiben Sie uns eine Mail
Skriv til os

Schreiben Sie uns eine Mail:

info@bornholm.info

Touristinformationen
Rufen Sie uns an
Rufen Sie uns an

På telefon:

(+45) 56 95 95 00